WinRAR 5.90

WinRAR 5.90

Kein Rückgaberecht für dieses Produkt.

Über die software

WinRAR ist Windows-Version des RAR Archiver, dem leistungsstarken Komprimierungsprogramm und Archivverwalter. RAR-Dateien komprimieren Daten in der Regel bis zu 30 Prozent effektiver als ZIP-Dateien.

Zu den wichtigsten Funktionen von WinRAR zählen die extrem leistungsfähige Komprimierung von Dokumenten und Multimedia-Dateien, die Verarbeitung anderer Archivformate, die Unterstützung langer Dateinamen, programmierbare selbstextrahierende Archive (SFX), die Reparatur beschädigter Archive, eingebettete Dateikommentare und die Verschlüsselung der Archive. Die Befehlszeilenversion von RAR ist für Linux, FreeBSD und MAC OS X verfügbar.

Was ist WinRAR ?
WinRAR ist in erster Linie ein Programm zum Komprimieren und Entkomprimieren von Daten. Programme oder Dokumente, die Sie im Internet downloaden oder per Email zugeschickt bekommen, liegen meist in komprimierter Form vor. Damit wird Übertragungszeit und Speicherplatz gespart und es muss nur eine Datei statt einer Vielzahl übertragen werden. Bevor Sie diese komprimierten Daten verwenden können, müssen sie in das Ursprungsformat gebracht ("entpackt") werden. Dazu verwenden Sie ein (Ent-) Packprogramm wie WinRAR. Es gibt kostenlose Alternativen, die für das gelegentliche Entpacken eines Archivs sicher ausreichen. Viele ZIP-Archive können von Windows ab XP und anderen Betriebssystemen sogar ohne weitere Hilfsprogramme entpackt werden. Möchten Sie aber selbst Daten komprimieren, um sie zu verschicken, zu verschlüsseln oder platzsparend und übersichtlich auf dem eigenen Rechner zu archivieren, dann sollten Sie WinRAR testen und bei Gefallen über den Erwerb einer Lizenz nachdenken

....und WinRAR kann viel mehr!
Nur WinRAR ist in der Lage, Archive im leistungsfähigen und sehr verbreiteten RAR-Format zu erstellen. Mit WinRAR können Sie Ihre Archive darüber hinaus sehr sicher verschlüsseln, so dass nur Sie selbst den Inhalt einsehen können. WinRAR unterstützt Sie mit vielen Funktionen beim Erstellen platzsparender BackUps. WinRAR erstellt ohne Zusatzprogramme selbstentpackende Archive, die der Empfänger wie ein Programm ausführen kann, ohne selbst ein Entpackprogramm installiert haben zu müssen. WinRAR ist auch für andere wichtige Betriebssysteme erhältlich, so daß Daten einfach plattformübergreifend ausgetauscht werden können. WinRAR ist sehr leicht bedienbar - entweder über die übersichtliche Programmoberfläche oder schnell und einfach per rechtem Mausklick auf eine Datei über das Kontextmenü. Fortgeschrittene Anwender schätzen die Möglichkeit, WinRAR über die Befehlszeile automatisiert zu steuern. Das RAR-Format existiert bereits seit 1993 - und es wird stetig weiter entwickelt.
Testen Sie WinRAR 40 Tage lang völlig unverbindlich, kostenlos und ohne Anmeldung !

WinRAR 5.90 (2020)

1. Die RAR-Komprimierungsgeschwindigkeit wurde für CPUs mit 16 oder mehr Kernen verbessert.

2. Bei der Komprimierungsmethode "Schnellste" (Schalter -m1 in der Befehlszeile) wird beim Erstellen von RAR5-Archiven nun normalerweise eine höhere Komprimierungrate für hochkomprimierbare Datentypen erzielt.

3. Die maximale Anzahl zu nutzender Threads wurde von 32 auf 64 erhöht. Beim Befehlszeilen-Schalter -mt können nun Werte von 1 bis 64 angegeben werden.

4. Der Parameter "Multithreading" im Reiter "Allgemein" der WinRAR- Einstellungen wurde durch das Eingabefeld "Threads" ersetzt, in dem man die Anzahl der gewünschten CPU-Threads angeben kann. Er kann Werte von 1 bis zur maximalen Anzahl der verfügbaren logischen CPU-Einheiten annehmen.

5. Der Parameter "Multithreading" im Reiter "Allgemein" der WinRAR- Einstellungen wurde durch das Eingabefeld "Threads" ersetzt, in dem man die Anzahl der gewünschten CPU-Threads angeben kann. Er kann Werte von 1 bis zur maximalen Anzahl der verfügbaren logischen CPU-Einheiten annehmen.

6. Das Feld "Verzeichnisse insgesamt" wurde zur Liste der Archivparameter hinzugefügt, die durch den WinRAR-Befehl "Info" angezeigt werden. Dasselbe Feld wurde ebenfalls zum Reiter "Archiv" in den Archiveigenschaften im Windows Explorer hinzugefügt.

7. Wenn das Einlesen des Archivinhalts merklich Zeit in Anspruch nimmt, wird nun ein Fenster mit einem Fortschrittsbalken und der Schaltfläche "Abbrechen" angezeigt. Dies kann bei Archivformaten mit langsamerem Zugriff auf den Inhalt nützlich sein, z.B. bei großen TAR-basierten Archiven wie .tar.gz und tar.bz2.

8. Die Fenster zur Anzeige des Fortschritts beim Packen und Entpacken sowie die Fortschrittsfenster bei einigen anderen Befehlen können in der Größe verändert werden.

9. Die Geschwindigkeit des Befehls "Reparieren" bei RAR5-Archiven mit Wiederherstellungsinformationen und ohne Datenverschiebungen wurde verbessert. In WinRAR 5.80 war die Geschwindigkeit verschlechtert worden, nun ist sie wieder auf ihrem ursprünglichen Niveau.

10. Wenn eine Reparatur mit Hilfe von Wiederherstellungsinformationen bei RAR5-Archiven mit verschlüsselten Dateinamen durchgeführt wird, fragt WinRAR nicht mehr nach einem Passwort. Dieser Befehl kann ohne Angabe eines Passworts ausgeführt werden.

11. Wenn das Verzeichnis für konvertierte Archive beim Befehl "Archive konvertieren" nicht existiert, versucht WinRAR nun, es zu erstellen. Frühere Versionen konnten keine konvertierten Archive in einem nicht existierenden Zielverzeichnis erstellen.

12. Unterstützung für das Entpacken von GZIP-Archiven mit optionalem Header-Prüfsummenfeld wurde hinzugefügt.

13.
Behobene Fehler:

  • a) Beim Befehl "Reparieren" konnte es passieren, dass bei der Verarbeitung eines Archivs mit gültigen Wiederherstellungsdaten fälschlicherweise die Meldung "Die Wiederherstellungsdaten sind beschädigt." angezeigt wurde. Diese Meldung verhinderte nicht die weitere Archivreparatur.
  • b) Wenn im Standardkomprimierungsprofil die Option "Informationen für schnelles Öffnen" auf "Nicht hinzufügen" eingestellt war und dieses Profil durch einen Befehl oder Dialog geladen wurde, ignorierte WinRAR beim Durchsuchen der Inhalte von RAR-Archiven die Informationen für das schnelles Öffnen. Dies passierte zum Beispiel nach dem Öffnen von Archivierungs- oder Passwort- Dialogen.
  • c) Die Tastenkombination Strg+C "Kopieren" funktionierte im Archivkommentar-Fenster nicht.
  • d) Waren die Optionen "Jede Datei in ein eigenes Archiv packen" und "Archive in Unterverzeichnissen" aktiviert,
  • ignorierte WinRAR den im Feld "Archivname" angegebene Zielverzeichnispfad.

Systemvoraussetzungen

Windows - Minimal
  • Windows 8 & 7, Vista, XP (32 Bit)
  • Windows 8 & 7, Vista, XP (64 Bit)
  • Es gibt verschiedene Versionen für unterschiedliche Betriebssysteme - momentan verfügbar sind:
  • RAR für DOS, OS/2, Windows (32-bit), Unix (Linux, BSD und SCO), Mac und BeOS.
  • Lizenz ist für alle Versionen und Sprachen. Keine Aktualisierungsgebühr gültig!
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch und viele andere Sprachen (45)

PC-Voraussetzungen

Windows - Minimal
  • Windows 8 & 7, Vista, XP (32 Bit)
  • Windows 8 & 7, Vista, XP (64 Bit)
  • Es gibt verschiedene Versionen für unterschiedliche Betriebssysteme - momentan verfügbar sind:
  • RAR für DOS, OS/2, Windows (32-bit), Unix (Linux, BSD und SCO), Mac und BeOS.
  • Lizenz ist für alle Versionen und Sprachen. Keine Aktualisierungsgebühr gültig!
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch und viele andere Sprachen (45)

    WinRAR 5.90
Sprache:
Deutsch
Genre:
Utilities
Plattform:
PC Vista 32/64 bits Win XP Win 7 32/64 bits Win 8 32/64 bits
Releasedatum:
Hersteller
ADC-Soft